Horror · Zuletzt gesehen

Ash vs. Evil Dead

Quelle: Indiewire
Quelle: Indiewire

Sam Raimi hat es wieder getan: Zum 4. Mal schickt er Bruce Campell alias Ash Williams in den Kampf gegen das Necronomicon und gegen finstere Untote.

Leider kenne ich nur den 3. Tanz der Teufel-Film Armee der Finsternis, trotzdem war es für mich eine Pflicht, zumindest einen Blick in die Serie zu werfen.

Bisher habe ich 3 Folgen gesehen und bin sehr angetan von Ash vs. Evil Dead.

Die Serie ist ab 18, was man auch merkt, denn Sam Raimi verzichtet in keiner Folge auf seine bemerkenswerten Splattermomente.

Dadurch das eine Folge gerade mal eine halbe Stunde dauert, kann man sie locker zwischendurch schauen und die Spannung wird sehr schnell aufgebaut.

Eine dritte Staffel soll wohl schon in Planung sein. Ob und wie lange die Serie begeistern kann, bleibt abzusehen, ich hoffe, dass sie das Tempo und vor allen den Wortwitz, nicht zuletzt wegen Bruce Campbell halten kann.

Wer Lust auf Splatter, Grusel und Humor hat, dem kann vielleicht Ash vs. Evil Dead gefallen.

Die 1. Staffel ist zur Zeit bei Amazon Prime zu sehen.

Habt ihr schon einmal die Tanz der Teufel-Filme gesehen?

Habt einen schönen Abend!

Eure Mel

Advertisements

3 Kommentare zu „Ash vs. Evil Dead

  1. Ich habe erst kürzlich die Serie „entdeckt“ und auch die ersten 3 Folgen gesehen…ich steh drauf!! Die Filme kenne ich, also alle 3 Teile…Armee der Finsternis ist der beste Teil, hat aber irgendwie mit dem 1 und 2 Teil nichts gemeinsam…aber egal. Teil 1 und 2 fand ich „damals“ echt heftig…heute würden die aller meisten darüber lachen…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s